Logo Homepage                                         

ZUM MENÜ  
+++ German Open der Melges 24 Klasse vom 07.09. - 09.09.2018 beim 1.WSC +++
  • regatta1
  • regatta3
  • regatta2
  • 100 3201
  • 2
  • 5

Logo Homepage

Bericht vom Weißenburger Römercup am 19.05.2018



Bericht vom Ansegeln am 01.05.2018

Zeitungsartikel Weißenburger Tagblatt vom 05.05.2018

Zur Auswertung des Ansegln 2018 geht es  hier ...



Bericht vom Melges 24 Training am 14/15.April 2018

Am Wochenende 14/15. April 2018 führte der 1.WSC zum wiederholtem Male ein Training für die Melges 24 Klasse am Großen Brombachsee durch.

Erfreulicherweise trafen sich ingesamt 7 Melges, 2 davon von auswärtigen Revieren.

Bei strahlenden Sonnenschein begrüßte der 1.Vorstand des 1.WSC Marcus Mörchen alle anwesenden Segler auf der Clubhausterasse des 1.WSC recht herzlich. Danach erläuterte der erfahrene Trainer Bernhard Karl die Vorgehensweise des Trainings, damit auch jeder Segler am Wasser seinen Anweisungen folgen konnte. Im Anschluss danach ergriff der Klassenvereinigungsvorsitzende der Melges 24 Michael Tarabochia das Wort und gab noch einige Einblicke über die Melges 24 Klasse und aktuelle Informationen über anstehende Regatten.

Nach den Begrüßungsworten wurde auch schon das Signal gegeben, um das Training am Wasser zu beginnen. Leider war der Wind so gering (max.1 Bft), sodass nur wenige Angleichungsfahrten durchgeführt werden konnten. Auch alle weiteren Trainingseinheiten scheiterten am wenigen Wind. 2 Regattastarts wurden noch geübt und eine kurze Wettfahrt durchgeführt, soweit wie es der Wind überhaupt zuließ. Aber das ganze hatte auch was gutes, da Michael Tarabochia die Zeit nutzte, um von Melges zu Melges zu springen und den Seglern wertvolle "Insidertipps" zukommen ließ. Die Anregungen von Michael wurde teilweise von mehreren Crews gleich nach dem Training im Hafen umgesetzt. Danke für die Tipps, Michael.

Nach dem Training versammelten sich im Anschluss dann alles Crews auf der Terasse des 1.WSC und konnten das leckere Essen von Elke und Helga genießen.

Die Windvorhersagen für den Sonntag verhießen auch nichts gutes, wieder nur 1 Bft Wind. Leider kam es noch schlimmer, da am Sonntag keinerlei Wind war und die Crews kein einziges Mal aufs Wasser konnten. Deshalb traff man sich mal wieder auf der Terasse des 1.WSC und nutzte die Zeit um Erfahrungen auszutauschen. Wenn man schon nicht segeln kann, dann soll es wenigstens was gutes zum Essen geben. Und so war es auch, dass zur Mittagszeit leckere Penne all' Arrabbiata und Nudeln mit Thunfisch serviert wurden. Ein großer Dank dafür an Claudia und Steffi.

Nach dem Essen wurden alle Seglerinnen und Segler, nach dem obligatorischem Gruppenfoto, vom 1.Vorsitzenden des 1.WSC Marcus Mörchen verabschiedet, mit der Hoffnung, dass alle Teams nächstes Jahr zum Training wieder erscheinen, dann hoffentlich mit richtigem "Melgeswind".

Ein ganz besonderer Dank geht noch an den Sportwart des 1.WSC Billy Gerard, der das Melges 24 Training perfekt und mit viel Zeitaufwand geplant und durchgeführt hat.

Das nächste Melges 24 Event am Großen Brombachsee ist die "German Open" vom 07.-09. September 2018.

Anmeldungen zur "German Open" beim 1.WSC können bereits jetzt  HIER  vorgenommen werden.

Die Teilnehmer des Melges 24 Training

 Ein ganz besonderer Dank des 1.WSC geht an die  Brauerei Gutmann ,die das Melges 24 Training auch dieses Jahr wieder mit ihrem vorzüglichen Weizenbier unterstützt haben. Vielen Dank dafür.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.